Social Signals per 301 weiterleiten

Wenn man eine URL per 301 redirect oder per rel=“canonical“ weiterleitet verliert sie Ihre Google +1 votes. Facebook & Twitter Signale bleiben hingegen erhalten.

Ein Beispiel dazu: mammut.ch leitet alle nicht vorhandenen URLs auf http://www.mammut.ch/error.html (200er Statuscode) weiter. Alle gelöschten URLs werden also per 302 auf http://www.mammut.ch/error.html geleitet. Der Screenshot zeigt, welche Social Signals dabei übertragen werden. Bei Google +1 votes steht die Zahl 0.

301-social-votes

Dies deckt sich auch mit der Aussage von Peter Vyskocil:

„Ich kann jetzt hier nur für Google sprechen und nicht für FB oder Tw. Wenn diese Webadresse durch die 301 Weiterleitung ihre Existenz aufgibt, sind natürlich auch die Votes für diese Adresse dahin.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.