schema.org Video Markup

Google empfiehlt Videos nun mit einem speziellen schema.org Video Markup auszuzeichnen. Das Markup ist recht einfach und kann ziemlich leicht in Websites eingearbeitet werden. Ein typischer Video Player mit Markups könnte dabei so aussehen:

<div itemscope itemtype=“http://schema.org/VideoObject“>
<h2>Video: <span itemprop=“name“>Title</span></h2>
<meta itemprop=“duration“ content=“T1M33S“ />
<meta itemprop=“thumbnailURL“ content=“thumbnail.jpg“ />
<meta itemprop=“embedURL“
content=“http://www.example.com/videoplayer.swf?video=123″ />
<object …>
<embed type=“application/x-shockwave-flash“ …>
</object>
<span itemprop=“description“>Video description</span>
<div>

Hier wurden name, duration, thumbnail, embedURL (der Ort des Video Players) und contentURL (Ort des Video File) eingearbeitet.

Das neue schema.org Video Markup wird sich weder auf Video Sitemaps noch auf mRSS feeds auswirken. Google empfiehlt ausdrücklich weiterhin Video Sitemaps einzusetzen. Sinn und Zweck der Auszeichnung ist, dass Videos besser als solche erkannt und indexiert werden können. Hier gab es in der Vergangenheit immer wieder Probleme, so dass Videoseiten trotz Video Sitemaps als normales Textergebnis indexiert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.